Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Taebaek-Soo-Do
verantwortlich: Ulrich Strauch

Taebaek-Soo-Do ist eine koreanische Kunst der Selbstverteidigung, wobei durch intensive Schulung die höchste geistige Konzentration und Körperbeherrschung erzielt wird. Brilliante Fuß- und Armtechniken, die alle auch im Sprung und Drehung ausgeführt werden können kommen zur Anwendung. Wurf- und Hebeltechniken runden das System ab. Es gibt kaum einen Teil des Körpers, der nicht als Abwehr- oder Angriffswaffe beim Taebaek-Soo-Do benutzt werden kann. Durch  Hebel- und Weiterleitungs-Techniken ist es hervorragend für die Selbstverteidigung geeignet.

Hinweis:
Diese Sportart findet barfuß und in Judo-Anzügen statt. Wer keinen Anzug hat, denkt bitte daran, langärmelige und langbeinige Sportkleidung zu tragen. 
Getränk und Handtuch mitbringen!

Anfängerkurs (A)
Voraussetzungen: Keine

Zielsetzungen:     

  • Körpervorbereitung auf unterschiedliche Belastungen
  • Erlernen der grundlegenden Schritte, Fallübungen, Würfe, Hebel, Abwehr und Angriffsarten, abgesprochener Partnerkampf

 

Beuth Hochschule für Technik Berlin, Lütticher Str. 38, 13353 Berlin (Wedding), U-Bahn Amrumer Str. oder Leopoldplatz. Im Gebäude bitte links halten.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
3086152A - A2Di15:30-17:00Beuth Hochschule für Technik, Raum A 408 (4.OG)16.04.-22.07.Walter Carow
12/ 18/ 18/ 28 €
12 EUR
für Studierende

18 EUR
für Beschäftigte

18 EUR
für Alumni

28 EUR
für Externe
storniert