Humboldt-Universität zu Berlin - Zentraleinrichtung Hochschulsport der Humboldt-Universität zu Berlin

Balfolk
verantwortlich: Selina Blatter

 

Balfolk besteht aus vielen verschiedenen ursprünglich traditionellen französischen Tänzen, die sich heutzutage zusammen mit den Tanzenden kontinuierlich weiterentwickeln. Europaweit hat sich eine Tanzszene entwickelt, in der auf Festivals oft tagelang Neues gelernt und nächtelang zu Livemusik getanzt wird ? beispielsweise Tänze wie Scottish, Mazurka, Chapelloise und Bourree.
Beim Balfolk steht der Spaß am gemeinsamen Tanzen zu schöner Folkmusik im Vordergrund und das Mitmachen wird durch den Wechsel von Paar- zu Gruppen-, Reihen- und Kreistänzen erleichtert. Dadurch können Einzelpersonen leicht einsteigen und es werden keine festen Paare benötigt.

Dieser Kurs ist für alle Absolventen des A1 Kurses bzw. für Teilnehmer*innen mit Tanzvorerfahrung. Hierbei werden wir einfache Tänze einführen und einen Schwerpunkt auf die Haltung und Kommunikation zwischen den einzelnen Menschen bei Paartänzen legen.
Im Fortgeschrittenenkurs werden wir neue Tänze kennen lernen und die Tanztechniken verfeinern. Wir wollen die eigene Tanzhaltung beobachten, mit Musik in Kommunikation treten und dies an bereits erlernten Balfolk Tänzen anwenden.

Im Balfolk-Kurs soll es nicht nur um die Schrittfolgen und Musik gehen, sondern vor allem um uns tanzende Menschen und eine angenehme Atmosphäre, die durch das Zutun aller entstehen kann, so dass sich jede Person im Kurs wohl und willkommen fühlt.

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
6736200A2Mo19:00-21:00Strelitzer Straße, Eingang Stralsunder Str. 4425.04.22-30.05.22André Ledoux, Loes Hendriks
11/ 18/ 27/ 27 €
11 EUR
für Studierende

18 EUR
für Beschäftigte

27 EUR
für Alumni

27 EUR
für Externe
abgelaufen